Unterkünfte / Housing

Grundsätzlich werden Wohnungen nur an bereits anerkannte bzw. geduldete Flüchtlinge vergeben.

In 2015 Jahr bildeten die ehemalige Albert-Schweitzer-Schule in Erkrath und das Bürgerhaus in Hochdahl als Erstaufnahmeeinrichtung für viele Monate Herberge für zahlreiche Flüchtlinge, die hier meist bis zu ihrer Registrierung und Zuweisung in andere Städte und Kommunen untergebracht waren. Die Erstaufnahmeeinrichtung Freiheitstr. wurde durch Umbauten und Kapazitätserweiterungen zur Gemeinschaftsunterkunft. Das Bürgerhaus Hochdahl wurde als Erstaufnahmeeinrchtung geschlossen und im September 2016 für die Öffentlichkeit wieder freigegeben.
Viele Flüchtlinge wohnen in städtischen Übergangsheimen, jedes Übergangsheim wird durch einen städtischen Hausmeister betreut.
Sowohl städtische Mitarbeiter als auch Ehrenamtliche des Freundeskreises für Flüchtlinge und anderer Einrichtungen stehen den Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite. Die wesentlichen notwendigen Sprachkompetenzen liegen vor.

Unsere Gemeinschaftsunterkünfte